67
Der Merchant Inspiration Podcast

Wie sober als D2C Brand TikTok Ads erfolgreich für sich nutzt…

mit Simon Schier
Zu allen Podcast Folgen
Gesponsort von

Episodenübersicht

TikTok gilt als der neue Kanal, um noch günstig Werbung zu schalten und effizient an Reichweite zu kommen. Was vor einigen Jahren noch Facebook und Instagram waren, soll heute für TikTok gelten: Die CPMs und entsprechend Kosten, um Ads zu schalten sind noch sehr gering, große Marken trauen sich noch nicht an den Kanal ran, aber es gibt bereits viele Beispiele wie Brands diesen Kanal erfolgreich und profitabel für sich nutzen. Wie also sollte man das Ganze angehen, wenn man noch keine Erfahrung hat? Lohnt es sich nur für günstige Produkte, die in einer günstigen Zielgruppe gut ankommen? Wir haben diese Woche Simon, den Gründer von der Berliner D2C Brand sober zu Gast. Sie haben mit der neuen Einführung des TikTok Sales Channels auf Shopify mit dem Kanal auseinandergesetzt und erste eigene Erfahrungen gesammelt. Das vorherige nicht existente Wissen, haben sie mit Learning by Doing ersetzt und berichten nicht nur im aktuellen OMR Report darüber, sondern auch hier bei uns. Zudem sprechen wir über die Geschichte und den Werdegang der Marke, wie alles begann und wie sich sober über die Jahre seit dem Start entwickelt hat.

In dieser Folge zu Gast

Simon Schier

Simon Schier ist einer der beiden Gründer der D2C Marke sober. Er war bereits in diversen Formaten von Merchant Inspiration zu Gast, u.a. zuletzt im Webinar bei dem er Einblicke hinter die Kulissen seines Shopify Shops gegeben hat oder auch den Auftritten auf den digitalen Konferenzen MI Live der deutschsprachigen Shopify Community. Er wurde jüngst mit seinen Erfahrungen aus dem Testen mit TikTok Ads im OMR Report gefeatured und teilt nun auch seine Erfahrungen mit uns im Podcast.
Über das Unternehmen sober ist eine Berliner D2C Marke im Beauty und Kosmetikbereich. Anfangs noch mit dem Fokus auf Männerkosmetik, haben sie seit letztem Jahr ihre Zielgruppe auf alle Beauty- und Qualitätsaffinen Menschen erweitert. Zu ihrem Sortiment gehören Hautpflegeprodukte ebenso wie Parfüm oder auch Haarpflegeprodukte. Ihre Produktverpackungen haben u.a. den iF Produktdesign sowie den German Design Award gewonnen. Hauptvertriebskanal für die Marke ist ihr eigener Online-Shop, der auf Shopify läuft. Mehr zum Unternehmen gibt es hier

Über unseren Sponsor

Wir freuen uns sehr Alaiko als langfristigen Unterstützer des MI Podcast zählen zu dürfen. Alaiko unterstützt schnell wachsende & skalierende Shopify Händler:innen rund um das Thema Fulfillment. Lager, Verpacken und Versenden wird komplett von ihnen übernommen. Und das ziemlich gut: 99,63% der Sendungen sind Next Day Delivery. Sie versprechen 99,87% Genauigkeit im Versand und können im Durchschnitt zu 34 Std. / Woche Zeitersparnis sorgen. Zu ihren Kund:innen zählen keine geringeren als die Marke von Paul Ripke, PARI und weitere schnell wachsende Brands - und ungewöhnlich für das Thema Logistik: Sie scheinen extrem zufrieden und machen öffentlich keinen Hehl daraus. Und: Das Team ist unfassbar sympathisch und angenehm. Wenn ihr also über Veränderung im Fulfillment nachdenkt, schaut mal bei Alaiko vorbei.

Wie gefällt dir diese Folge vom Podcast?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.
Mehr erfahren