44
Der Merchant Inspiration Podcast

Von D2C zu Multi-Brand Shop

mit Stella Sorg
Zu allen Podcast Folgen
Gesponsort von

Episodenübersicht

D2C ist der aktuelle Trend im E-Commerce. Jeder will eigene Produkte kreieren und den direkten Kontakt zur Zielgruppe haben. Umso überraschender mag es klingen, dass MERSOR genau den gegenteiligen Schritt geht. Angefangen als D2C Brand, haben sie sich nun dazu entschiedenen sich zu einem Multi-Brand Shop zu wandeln. Wie es dazu kam, wieso und welche Rolle Shopify hierbei spielt, darüber sprechen wir mit der Gründerin Stella.

In dieser Folge zu Gast

Stella Sorg

Stella Maria Sorg ist die Gründerin der Berliner Brand MERSOR. Angefangen als Solopreneurin, hat sie begonnen personalisierte Lederwaren in ihrem eigenen Online-Shop zu verkaufen. Mit der Zeit kam ihre Co-Gründerin mit dazu und gemeinsam haben sie die Marke zu einem betrachtlichen Unternehmen ausgebaut. Im Zuge nicht mehr nur personalisierte Lederwaren zu verkaufen, hat das Team Ende 2020 den Schritt gewagt MERSOR zu einer Anlaufstelle für personalisierte Geschenkideen und schöne Produkte auszubauen.
Über das Unternehmen MERSOR ist als Berliner D2C Brand für personalisierte Lederwaren gestartet, die sie über ihren eigenen Online-Shop auf Shopify verkaufen. Ende 2020 haben sie den Schritt hin zu einem Multi-Brand Shop gewagt und streben nun an die Anlaufstelle für personalisierte Geschenkideen und Geschenkinspiration zu werden. Gestartet als Solo-Entrepreneurin aus der eigenen Wohnung heraus, hat Stella nun neben ihrer Co-Gründerin ein ganzes Team an der Seite, um das Unternehmen weiter wachsen zu lassen. Mehr zum Unternehmen gibt es hier

Über unseren Sponsor

Wir freuen uns sehr Alaiko als langfristigen Unterstützer des MI Podcast zählen zu dürfen. Alaiko unterstützt schnell wachsende & skalierende Shopify Händler:innen rund um das Thema Fulfillment. Lager, Verpacken und Versenden wird komplett von ihnen übernommen. Und das ziemlich gut: 99,63% der Sendungen sind Next Day Delivery. Sie versprechen 99,87% Genauigkeit im Versand und können im Durchschnitt zu 34 Std. / Woche Zeitersparnis sorgen. Zu ihren Kund:innen zählen keine geringeren als die Marke von Paul Ripke, PARI und weitere schnell wachsende Brands - und ungewöhnlich für das Thema Logistik: Sie scheinen extrem zufrieden und machen öffentlich keinen Hehl daraus. Und: Das Team ist unfassbar sympathisch und angenehm. Wenn ihr also über Veränderung im Fulfillment nachdenkt, schaut mal bei Alaiko vorbei.

Wie gefällt dir diese Folge vom Podcast?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.
Mehr erfahren